Montag, 5. Dezember 2016

4. Dezember


















Kaum ist der Aufruf raus, schon entdecke ich den zweiten Adventsgast im Garten. Schweigsam ist er. Als ich ihn frage, ob er zum Engelchen gekommen ist, zuckt er nur mit den Schultern. Kann er meine Sprache nicht oder ist er einfach ein ganz Stiller? Sprechen Engel eigentlich überhaupt eine Sprache nicht? Ich dacht ja immer, wenigstens dort, wo sie herkommen gäbe es kein Sprachwirrwar, kein Vokabel-Lernen und Grammatik-Pauken. Sie verstünden sich untereinander und uns sowieso. Verstehen können ist so wichtig.
Da geht mir so durch den Kopf, dass "verstehen wollen" vielleicht noch wichtiger ist - egal woher jemand kommt und wohin er will. Wenn er mir gegenübersteht sollte ich auf jeden Fall versuchen zu verstehen.
Na, dann komm erst mal rein, kleiner Kerl!
Habt einen verständnisvollen 2. Advent!

1 Kommentar:

  1. Entdecke die Schönheit in deinem Leben.
    Ein Engel hat sie dir geschenkt.

    Mathilde von der Au *♥*

    AntwortenLöschen