Mittwoch, 2. Dezember 2015

2. Dezember


Unfertiges, noch zu vollendendes, endlich zu Ende zu bringendes - das ist so ein Thema in der Adventszeit. Ich glaub, nicht nur für mich. Da sind noch vorbereitete Plätzchenteige, die gebacken werden müssen. Da sind Geschenke, die noch besorgt oder erarbeitet werden wollen, da liegen die Adresslisten für die Weihnachtskarten...ihr wisst schon. Und man ahnt, da ist noch mehr. Und unfertig sind auch meine Gefühle und Gedanken. Weihnachten, das Fest der Liebe - da reicht ein Blick in die Tageszeitung und man will die Gedanken gar nicht zu Ende denken. Auf den Weg machen sich viele und sind doch nicht angekommen, wenn sie ankommen. Meine Gedanken dazu sind so unfertig wie meine Plätzchen. 
Am besten Denken - vielleicht sogar etwas mal in Ruhe zu Ende denken, kann ich, wenn meine Hände etwas tun. Etwas, was fast von selbst zu Ende gebracht werden kann. Dann kommt auch der Kopf zur Ruhe. Vielleicht!
Wenn ihr wollt, macht einfach mit. 
Nehmt 5 Gramm weiße, kurzfasrige Wolle, etwas Seife und warmes Wasser. Ach ja, und eine Schere. Erst wird die Wolle sorgfältig zu einer Kugel gewickelt, ins Wasser getaucht und dann mit seifigen Händen kurz an der Oberfläche angefilzt. Dann zieht man die Kugel etwas in die Länge und schneidet auf der einen Seite eine kleine Kerbe für den Hals ein und auf der anderen Seite mit zwei Schnitten ein Flügelpaar aus. Jetzt wird einfach sanft weiter gefilzt bis die Form stimmt. Kopf ausarbeiten, Flügel zu Ende filzen, und dann einfach das Engelchen zwischen beiden Händen rollen, damit es fest wird. Seife ausspülen, trocknen lassen, Haare aufnadeln, Faden befestigen aufhängen und fertig. 














Und selbst wenn dann noch vieles nicht zu Ende gebracht werden konnte, so bringen die kleinen "Fertigkeiten" ein Lächeln in die Adventszeit!


Kommentare:

  1. Die sehen niedlich aus, die kleinen Engelchen :O)
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Adventszeit!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Behüte mich wie deinen
    Augapfel im Auge.
    Beschirme mich unter den
    Schatten deiner Flügel.

    Bibel *♥welchschönhimmlischesGeflügel...hehe*

    AntwortenLöschen