Dienstag, 23. Dezember 2014

21. Dezember
















Irgendwas ist doch da passiert!

Zwischen Neugierde und Schrecken hin und her gerissen sind die Freunde - so sieht es doch aus?
Na ja!
Eigentlich ist nur das Eichhörnchen vorbei gekommen und hat erzählt, dass da im Wald große Aufregung herrscht, weil ganz viele nach einem Winzling suchen. "Habt ihr den vielleicht gesehen?", hat es nur ganz harmlos gefragt.
Jetzt ist der Frechdachs ganz erschrocken. Gerade war er Teil einer großen Familie, die sich um den Findling zusammen gefunden hat - und jetzt? Wenn er verrät, dass er den Findling hat, was wird dann aus ihm und den Freunden?

Manchmal ist das so. Unsere Träume fallen wie ein Kartenhaus in sich zusammen und der Schutt liegt vor unseren Füßen!
Goethe hat mal gesagt: " Auch aus Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen." - oder war das von Kästner? Egal!
Neues zu bauen ist immer was Spannendes - vielleicht anstrengend - aber immer schön.
Der Aufbruch trägt mehr Hoffnung in sich als das Ziel halten kann. Das ist jetzt von mir und gilt hoffentlich nicht für das Weihnachtsziel!

Kommentare:

  1. Ich verfolge deine wunderschöne Weihnachtsfilzgeschichte von Anfang an und möchte mich ganz herzlich dafür bedanken! Am Anfang wusste man nicht genau, was wird, doch nach und nach kamen immer mehr liebenswerte Charaktere dazu... dann die schöne Geschichte.... eine richtige Adventsfreude!
    Ein schönes Fest für dich!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,
    auch ich habe jden Tag Deine schöne Gscihcte mit all den lieben Characteren genossen. Hab vielen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. ♥...schliebe Deinen Frechdachs, DEINE Filzkunscht und die himmlisch und nachdenklichen Geschichten ;-) *FROHE WEIHNACHTknuddelumärmelschmatzgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ohhhh, jetzt wird es zum Ende hin noch richtig spannend! Der arme Frechdachs hat es doch die ganze Zeit nur gut gemeint, und jetzt steckt er so in der Klemme! Ich hoffe, dass alles gut ausgeht!
    Ja, die Situation kennt sicher jeder von uns!
    Liebe Susanne, ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein frohes gesegnetes Weihnachtsfest, gemütliche, erholsame und besinnliche Stunden! Ich drück Dich gaaaaanz fest zum Hl. Abend! Danke für Deinen Adventsweg!
    Claudia

    AntwortenLöschen