Dienstag, 2. Dezember 2014

2. Dezember

Das mit den guten Ideen ist ja immer so eine Sache - sie kommen nicht auf Befehl. So weit, so klug. Und dennoch - je mehr ich mich gefragt habe, wonach mir der Sinn steht, um so mehr wurde mir klar, er soll eine Geschichte erzählen, eine Wintergeschichte - irgendwie - mein Adventskalender. Soll es Tag sein oder Nacht? Tiefgründig oder vordergründig? Später!
Ich hab ja Zeit!
Hintergrund! Also dann erst mal ein Hintergrund. Der x. Entwurf gefällt mir schon ganz gut. Schneeland - vielleicht etwas Aufstrebendes dazu, eine Prise Verborgenes und Licht? Licht im Schnee - oder aus dem Wald - hinter dem Wald?



















Die erste Filzpobe gibt schon Auskunft, wie viel Wolle ich brauchen werde und die Farben stimmen auch - wenigstens zum Teil!

Einen Hintergrund finden, der Tiefe verleiht, der Mut macht zum Füllen, der dem Leben Farbe verleiht, Stimmung zum Ausdruck bringt - ich finde das nicht nur für meine Kiste so wichtig. Wo kommen wir her, vor welchem Hintergrund spielen wir unsere Rollen und wie nehmen wir die Stimmung aus dem Hintergrund auf? All das sind Gedanken, die mir durch den Kopf gehen, während ich an meinem Hintergrund arbeite.
Woher kommen eure Bilder?
Nachdenkliche Grüße

Kommentare:

  1. Ein schöner Hintergrund..ich bin gespannt, wie es weiter geht!
    Meine Bilder zu Handarbeiten kommen oft wie ein Blitz, nachts, wenn ich wach werde, oder beim arbeiten, oder wenn cih unterwegs bin ....ich hab immer Zettel und Stift dabei, um mir dann Notizen zu machen ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen, kreativen und fröhlichen Mittwoch!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Ansatz und zauberhaft gedacht. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.
    Woher die Bilder kommen? Aus der Seele ... erzählt und geträumt aus anderen Leben ... Traumpfaden ...
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen