Dienstag, 24. Dezember 2013

16.Dezember






















"Die wilden Leute" brauchen heute Hilfe. Und weil sie so fremd und sind, versteckt leben und kleine Wunder vollbringen können, sind die Menschen im Dorf leider sehr misstrauisch. Es kommt, wie es kommen muss, wenn man zu wenig Vertrauen hat. Die Gaben, die für eine, dann letztlich doch mutige Hilfe gegeben werden, werden verschmäht und leider stellt sich heraus, dass Vertrauen reich gemacht hätte.

















Vielleicht ist Weihnachten ja auch das Fest, das uns Vertrauen lehren soll. Vertrauen in die Welt, in die Botschaft und vor allem in andere Menschen.
Ihr wunderbar vertrauensvolle Weihnachtssucher, gebt auf Euch acht!
Euer Adventswicht

1 Kommentar:

  1. …../(
    ….(,,.)….-:¦:-
    __,||,__
    █¤███.
    ███¤█.
    ██¤██
    █¤███
    ▒▒▒▒Augen haben

    Nicht auf Lichter und Lampen kommt es an,
    und es liegt nicht an Mond und Sonne,
    sondern dass wir Augen haben,
    die Gottes Herrlichkeit sehen können.
    (Selma Lagerlöf 1858-1940, schwedische Schriftstellerin) *♥FROHES FEST*

    AntwortenLöschen