Samstag, 14. Dezember 2013

12.Dezember

Ihr denkt sicher, was ist denn hier los? Ein Loch im Adventskalender? Man kann ja mal ein "Türchen" vergessen, aber doch nicht gleich drei.
Ne, so soll es auch nicht sein und vergessen hat sie das auch nicht, sie ist einfach krank.
Aber es wird schon wieder. So kurz vor Weihnachten mit Triefnase und noch mehr das Bett hüten zu müssen, ist nicht witzig. Aber sie meint, besser jetzt als in 10 Tagen...

Apropos witzig und gewitzt! Für den 12. Tag habe ich mir das Buch "Der Weihnachtsbrei" ausgesucht. Da geht es Vertrautes und Rituale und darum, was passiert, wenn jemand ein Brauchtum und damit ein Versprechen vergisst. Nur dank der gewitzten Wichtelmutter können alle vor "Schlimmem bewahrt werden. Soweit die Moral von der Geschichte.


Das Tolle daran ist der Humor, mit dem diese Geschichte geschrieben wurde - ganz so, als ob wir immer daran denken sollten, dass Humor oft Hürden leichter zu überwinden hilft, dass Humor auch zu Weihnachten sein darf - ja dass Weihnachten das Lächeln in die Welt bringt.
Eben wie immer, wenn ein Kind geboren wird!

Ich geh jetzt Brei essen, weiter lesen und wünsch Euch einen schönen 3. Advent, ihr lieben lächelnden Kalenderbesucher!

Euer Adventswicht!

Kommentare:

  1. ...woher weißt du, dass ich lächle???;-)
    ....und zwar bei dem Buch, denn das kenne ich auch...
    Ich wünsche dir schnell gute Besserung, Weihnachten kannst du dann völlig gesund feiern!!!

    liebe Grüße von Ute mit putten Füssen....♥

    AntwortenLöschen
  2. Kommt irgendwo ein Kind zur Welt,
    ein Engel sich daneben stellt,
    und Tag fuer Tag und Nacht fuer Nacht,
    ein lebenlang es nun bewacht. *♥3.AdventundGenesungsumärmelgrüßchenabstell*

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Adventswicht, ja ich hatte Dich schon vermisst! Der Grund für das Loch im Adventskalender ist nicht schön...Ich wünsche Susanne schnelle und gute Besserung! An Weihnachten und kurz davor ist wirklich nur die Krippe mit "K" angebracht, keinesfalls die mit "G"...
    Pass gut auf Susanne auf und drück sie fest von mir!
    Gute Besserung!
    Claudia

    AntwortenLöschen