Freitag, 28. Januar 2011

Blubb - blubb...

....nur damit noch Freitag ist wenn ich hier ankomme, musste ich mich jetzt in Pose werfen - und das bei dem Licht! Ich sag Euch, da macht Wassermann was mit! Na ja, mein Kumpel will nicht so recht werden - dafür hab ich ne Meerjungfrau mitbekommen - ziemlich eingebildet ist die - aber soooo hübsch ! (die roten Wangen haben aber nix damit zu tun! Ich schwör's) Susanne sagt, ich soll euch sagen, dass Ihr gut ins Wochenende kommen sollt!
So, da wäre dann auch erledigt!
Kann ich dann wieder ins Wasser?
blubb-blubb....

Sonntag, 23. Januar 2011

Eigentlich...














wollt ich ja nur die Mutter Erde fertig bearbeiten und dann schnell Beas Aufruf folgen und mit den Wassermännern "hin machen"!
Und dann dachte ich, nein, so alleine kann sie doch nicht bleiben. Bea wird das bestimmt verstehen. Also musste ein Kindchen her, und dann noch eins und ein Blümchen und ein Stein fürs Blumenkindchen und eine Maus - und die brachte ein Kind zur Welt und dann brauchten die beiden ja eine Wurzel-Wohnung - und dann kam noch der Graswicht daher....   








So, nun hör ich aber auf - denn es ist schon ein richtiges Vorfrühlingsgewusel geworden - und mach mich an die Wassermänner!  Euch wünsch ich einen guten Start in die Woche!

Freitag, 21. Januar 2011

Fisch am Freitag!

Fische filzen wollte und sollte ich seit Tagen! Und welcher Tag eignet sich am besten dafür? Natürlich der Freitag!
Sie müssen noch bestickt werden und die kleinen Wassermänner, die auf ihnen reiten sollen, sind noch im Wasser ;-))) - aber ich find, so zu zweit, sind sie ganz schön fotogen!

Zur Zeit schwimmt auch noch eine Mutter Erde im Wasser - meine erste nass gefilzte - aber die zeig ich Euch erst, wenn ich zufrieden bin....
Habt einen wunderbaren Start in ein erholsames Wochenende!
(Wir haben das erste Wochenende ohne Termine in diesem Jahr vor uns - sensationell!)


Wie das klingt!?!

Donnerstag, 20. Januar 2011

Wie ist das nun?

Haben wir noch Winter oder was ist das für ein merkwürdiger Januar? Ich mag dieses Matschwetter so gar nicht. Jeder Hundespaziergang endet in einem Putzrausch - wo ich gerne putze. Die Kinder sind immer zu dünn oder zu warm angezogen. Ich will Schnee - oder Schneeglöckchen. Es soll sich mal entscheiden, dieses Wetter!

In den letzten Tagen habe ich hier meinen Schreibtisch aufgeräumt, mich mit neuen Filzideen beschäftigt und ganz viel Altlasten abgebaut. Das hat einerseits gut getan, aber mich auch von anderen, netteren Tätigkeiten abgehalten. So kam es, dass ich erst heute wieder Luft habe, für Euch ein paar Zeilen zu schreiben.
Kennt ihr das eigentlich auch? Da ist man sicher, dass man nun viel freie Zeit hat und was passiert? Es regnet neue Aufgaben. Es ist zum "Mäusemelken"!
Und dann lese ich in der Zeitung, dass sich unsere Bildungspolitiker einen neuen (sinnlosen) Scherz ausgedacht haben. In Zukunft wollen sie die Eltern per Vertrag zur Mitarbeit bei den anstehenden Aufgaben der Schulen verpflichten. Hallo? Was denken die eigentlich, was wir Eltern tun?

Liebe Bildungspolitiker!
Wir sitzen ja nur dumm und dumpf zu Hause herum und lassen die armen Lehrer mit all den Herausforderungen der modernen Zeit alleine. Klar! Wir machen morgens kein Frühstück für die Kleinen, deshalb sitzen die auch so unruhig im langweiligen Unterricht, wenn er mal statt findet. Und wenn wir den Vormittag fertig gefaulenzt haben, dann lassen wir die überforderten Schüler alleine über sinnlosen Aufgaben brüten, wir helfen natürlich nie aus, wenn etwas erklärt werden muss. Nö, wir Eltern machen uns einen schönen Lenz. Wir besuchen weder Elternabende, noch backen wir Kuchen für unzählige Feste, die sich die kreativen Lehrer ausdenken. Wir gehen auch nicht in die Schule und betreuen Lesestunden, machen keine AGs und sind nie da, wenn man uns braucht! Wir fahren unsere Kinder auch nicht dauernd in der Gegend herum, dass sie bei jeder Chorprobe dabei sein können, am Wochenende und Abends an Theateraufführungen teilnehmen können. NÖ! All das tun wir ja so gar nicht. Ach ja, und obwohl wir ja so wenig Steuern zahlen, tragen wir noch immer zu wenig Geld in die Schule, damit endlich eine neuen Beamer anschaffet werden könnte. Wir sind wirklich so was von unengagiert! Wir begleiten ja auch nie die Schulklasse bei Ausflügen und Klassenreisen, weil Aufsichtspersonen fehlen. Auch das tun wir sehr selten - es würde bestimmt viel Spaß machen, wo wir doch so viel Zeit haben!
Es wurde echt Zeit, dass uns mal jemand in die Pflicht nimmt. Ich bin so dankbar, dass mir nach 10 und 12 Jahren Schulzeit meiner Töchter endlich mal jemand die Augen geöffnet hat.
Dankbare Grüße von einer faulen, uninteressierten Schulmutter!

Ich jedenfalls leg jetzt wieder die Füße hoch!

Samstag, 1. Januar 2011

Prosit Neujahr!

Möge das neue Jahr Euch die Sterne vom Himmel holen. Wundervolle, blank geputzte Sterne für jeden Tag. Jeden Tag ein Licht, eine Inspiration, die rechten Worte immer parat und viele Gründe zum Träumen.
Möge das neue Jahr Euch schweben lassen vor Leichtigkeit und beschwingt sein.
Möge das neue Jahr jedem das schenken, was er sich am sehnlichsten wünscht.
Möge das neue Jahr Kraft geben für Schweres und Geduld mitbringen für die Momente, in denen der Faden zu reißen scheint.
Möge es Trost bringen, wo immer er nötig ist und Freude, wo immer Zeit und Anlass dafür ist!
Mögen wir alle achtsam mit ihm umgehen!

Prosit Neujahr!