Montag, 12. Dezember 2011

Lastenträger...

sind ja eigentlich unentbehrlich im Leben. Sie übernehmen Vieles von dem, was uns zu schwer wird, erleichtern das Reisen, helfen bei Veränderungen und sind dabei meistens noch freudig und willig. Wie schön, wenn man solch ein Wesen sein eigen nennt. Es kommt nicht von Ungefähr, dass ich zur Zeit eine große Sympathie für Lastenträger entwickelt habe. Irgendwie fühle ich mich diesen Geschöpfen zur Zeit sehr nahe. Ich habe mir viel aufgeladen oder aufladen lassen und dazu noch gelächelt, obwohl mir manchmal zum Weinen zu Mute war.
Meine Eltern sind nun in einer kleinen Wohnung gut aufgehoben, die ihnen auch Schutz und Hilfe bietet, das Elternhaus ist fast leer aber leider noch nicht verkauft. Es gäbe noch so vieles mehr zu berichten....


Ich will Euch nur sagen, dass es mir unendlich leid tut, dass aus dem Adventskalender in diesem Jahr nichts wurde, ich mich hier unheimlich rar gemacht habe und meine Lasten für mich behalten habe.
So Manches scheint sich langsam aufzulösen und ich hoffe, es wird nun wieder mehr Zeit bleiben für die Dinge, die berichtenswert sind.
Ich hoffe, jetzt genau so lastenfrei zu werden wie meine beiden Wollwerke, die hier vor Kurzem entstanden sind. 
Und dann wollte ich noch DANKE sagen, danke an alle, die in den letzten Wochen an mich gedacht haben. Es hat sehr geholfen, den Kopf nicht hängen zu lassen!

Kommentare:

  1. ....es klappt ja doch ;o)!Oh, liebste Susanne du kannst dir sicherlich vorstellen, dass ich so einen Lastenträger im moment auch seeeeehr gut gebrauchen könnte ;o), obwohl, dem kleinen Eselchen würde ich gar kein Last zumuten wollen ;o).....
    Es freut mich sehr, dass sich so manches bei dir auflöst und wünsche dir von Herzen gaaaaaaanz viel Energie und zauberhafte Glücksmomente hne Ende!!!!Drücke dich ganz,ganz feste,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne
    Schön, wieder von dir zu lesen.
    Manche Last würde sich wahrscheinlich leichter tragen lassen, wenn sie auf mehrere Rücken verteilt würde, heißt, wenn man sie mit anderen teilen könnte.
    Aber ich kann dich gut verstehen. Ich neige auch dazu nicht alles in die Welt zu tragen.
    Gut, wenn sich dann alles auflöst und man damit auch einigermaßen zufrieden sein kann.
    Deine beiden Lastenträgen sind dir wirklich sehr gelungen.
    Liebe Grüße
    Gertrud

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,
    ich freue mich so, von Dir zu lesen! Meine Gedanken waren in den letzten Wochen oft bei Dir! Aber mir war bewußt, dass wichtige Gründe es verhindern, Dich hier zu melden. Und das ist Dein gutes Recht. Probleme oder Lasten machen leider auch vor der Weihnachtszeit nicht halt! Ich wünsche Dir umso mehr, dass Deine Lasten gerecht auf den Schulter verteilt werden und Du wieder zu Dir selber finden kannst! Die beiden Lastenträger könnte ich auch gut brauchen, sie sehen toll und sehr vertrauenserweckend aus!
    Sei herzlich gegrüßt von Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Na eeeendlich bist du wieder da!!!!

    dicken Drücker.....

    weihnachtliche Grüße von Ute

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön sind die beiden! Das Eselchen darf ich meinem Mann nicht zeigen *lächel*
    Schön, daß Du wieder da bist, und daß sich die Dinge so langsam auflösen und Du bald wieder etwas lastenfreier bist. Ich kann gut mit Dir fühlen ...
    Aber, es wird wieder besser, glaub mir *lächel*
    Ich wünsch Dir einen ganz schönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne, ich freue mich so sehr, wieder von dir zu lesen. Wie schwer muss die Last auf deinem Rücken in den letzten Wochen gewesen sein, das hört man heraus! Viele Dinge möchte ich dir sagen, hier aber nur soviel: Du musst dich nicht für einen fehlenden Adventskalender entschuldigen, niemand (außer vielleicht du selbst) ist dir böse oder ist enttäuscht. Und wie einige auch schon geschrieben haben, manche Last wird leichter, wenn man sie mit anderen teilt. Schüttle dich einmal heftig und lade Last ab, ich wünsche dir von Herzen, dass dir dein Herz wieder leichter wird. Und alles, was du hier schreibst und schreiben wirst, ist es wert, berichtet zu werden. Mit ganz lieben Grüßen, Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    es ist schön, wieder von dir zu lesen:). Habe trotz deiner Pause öfters an dich gedacht! Siehst also, es kommt garnicht auf die Quantität der Posts an;).
    Ich drück euch die Daumen, dass alles mit dem Hausverkauf so klappt wie ihr euch es wünscht und dass deine Eltern sich wohl und geborgen in ihrer neuen Wohnung fühlen werden!
    sei ganz lieb gegrüßt
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Bezaubernde Lastenträger, und dir gutes Abwerfen von zuviel Ballast!

    AntwortenLöschen