Donnerstag, 20. Januar 2011

Wie ist das nun?

Haben wir noch Winter oder was ist das für ein merkwürdiger Januar? Ich mag dieses Matschwetter so gar nicht. Jeder Hundespaziergang endet in einem Putzrausch - wo ich gerne putze. Die Kinder sind immer zu dünn oder zu warm angezogen. Ich will Schnee - oder Schneeglöckchen. Es soll sich mal entscheiden, dieses Wetter!

In den letzten Tagen habe ich hier meinen Schreibtisch aufgeräumt, mich mit neuen Filzideen beschäftigt und ganz viel Altlasten abgebaut. Das hat einerseits gut getan, aber mich auch von anderen, netteren Tätigkeiten abgehalten. So kam es, dass ich erst heute wieder Luft habe, für Euch ein paar Zeilen zu schreiben.
Kennt ihr das eigentlich auch? Da ist man sicher, dass man nun viel freie Zeit hat und was passiert? Es regnet neue Aufgaben. Es ist zum "Mäusemelken"!
Und dann lese ich in der Zeitung, dass sich unsere Bildungspolitiker einen neuen (sinnlosen) Scherz ausgedacht haben. In Zukunft wollen sie die Eltern per Vertrag zur Mitarbeit bei den anstehenden Aufgaben der Schulen verpflichten. Hallo? Was denken die eigentlich, was wir Eltern tun?

Liebe Bildungspolitiker!
Wir sitzen ja nur dumm und dumpf zu Hause herum und lassen die armen Lehrer mit all den Herausforderungen der modernen Zeit alleine. Klar! Wir machen morgens kein Frühstück für die Kleinen, deshalb sitzen die auch so unruhig im langweiligen Unterricht, wenn er mal statt findet. Und wenn wir den Vormittag fertig gefaulenzt haben, dann lassen wir die überforderten Schüler alleine über sinnlosen Aufgaben brüten, wir helfen natürlich nie aus, wenn etwas erklärt werden muss. Nö, wir Eltern machen uns einen schönen Lenz. Wir besuchen weder Elternabende, noch backen wir Kuchen für unzählige Feste, die sich die kreativen Lehrer ausdenken. Wir gehen auch nicht in die Schule und betreuen Lesestunden, machen keine AGs und sind nie da, wenn man uns braucht! Wir fahren unsere Kinder auch nicht dauernd in der Gegend herum, dass sie bei jeder Chorprobe dabei sein können, am Wochenende und Abends an Theateraufführungen teilnehmen können. NÖ! All das tun wir ja so gar nicht. Ach ja, und obwohl wir ja so wenig Steuern zahlen, tragen wir noch immer zu wenig Geld in die Schule, damit endlich eine neuen Beamer anschaffet werden könnte. Wir sind wirklich so was von unengagiert! Wir begleiten ja auch nie die Schulklasse bei Ausflügen und Klassenreisen, weil Aufsichtspersonen fehlen. Auch das tun wir sehr selten - es würde bestimmt viel Spaß machen, wo wir doch so viel Zeit haben!
Es wurde echt Zeit, dass uns mal jemand in die Pflicht nimmt. Ich bin so dankbar, dass mir nach 10 und 12 Jahren Schulzeit meiner Töchter endlich mal jemand die Augen geöffnet hat.
Dankbare Grüße von einer faulen, uninteressierten Schulmutter!

Ich jedenfalls leg jetzt wieder die Füße hoch!

Kommentare:

  1. Es ist schön, so wundervolle Schneeglöckchen als Püppchen béi Dir zu bewundern! Und es ist auch schön, etwas von Dir zu hören!!!!!
    Allerdins - allerdings - das mit der Pflicht als Elternteil sich zu beteiligen ist echt der Knaller. Hier läuft es schon so ab, daß wir die Referate zu betreuen haben, die meine Tochter sich aus dem Internet heraussuchen soll ( sie ist in der 4. Klasse ). Dies aber bitte etwas zackig in den nächsten 2 Tagen. Wenn ich aber dann eine blitzsaubere Power-Point-Präsentation zusammengestellt habe mit den Foto's als Hintergrund, meiner Kleinen die Funktionen erklärt habe etc kommt aus der Schule nur ein müdes - ja mmmhhhh mit dem Beamer dauert es immer so lange und wir haben nicht viel Ahnung davon. Wenn wir aber ein Mitspracherecht haben wollen bezüglich bestimmter Lerninhalte, die eventuell nicht besonders gut für die Klassenstufe aufgebaut ist, dann sind wir wiederum unterqualifiziert - wenn aber Hausaufgaben und Englisch geübt werden soll, dann müssen Zuhause die Leistungen gebracht werden, die sie in der Schule nicht bringen - ICH ARBEITE 33 Std in der wochte, mache Hausaufgaben mit meiner Kleinen, Haushalt und Garten etc. etc. und da erdreisten sie sich noch auf Mitarbeit zu pochen? Grumpf - ich hasse so langsam diese ganzen Institutionen, die unfähig sind die Kinder wirklich zu coachen - aber die Lehrer können sich alles erlauben - inclusive keine Hausaufgaben machen, da man ja Skifahren geht! Wir haben aber über die Ferien mit den Kindern immer Hausaufgaben auf!!!!!!
    Ach ja - das alte Thema. Ich bin genauso gereizt wie Du, wenn ich dieses Thema anspreche.
    Vielleicht sollten wir mal die Steuern kürzen bei fehlenden Leistungen der Lehrer.... Tja - Leistung nicht erbracht!
    Ich kann verstehen, daß die Eltern auf die Barrikaden gehen - ich bin die erste die sich dagegen wehren wird!!!!!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. *mal der Wolli einen Kuchen backt für den nächsten Basar*

    (Meine Kuchen sind eine Strafe für die Allgemeinheit und fallen unter das Waffenschutzgesetz. Aber für SIE ist mir nix zu illegal!

    AntwortenLöschen
  3. ...sie sind oberentzückend, deine Schneeglöckchen ;o)!
    Tja und zum anderen Thema fehlen mir ehrlich gesagt fast die Worte....ich habe davon noch nichts gehört und muss das ehrlich ersteinmal sacken lassen...Hammer !Ich drücke dich feste ;o) und im März dann in echt ;o)!Alles Liebe, Petie ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ach, bin ich froh, dass meine Kinder schon so groß sind! Jetzt noch den ganzen Schulmüll, das tät mich gewaltig nerven, vor allem, wenn die sich solche Neuerungen ausdenken.
    Aber mein Lob für Deinen Aufräumanfall. Bräucht ich auch mal wieder.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Die Schneeglöckchen sind allerliebst und lassen das triste nasse Wetter ein wenig vergessen!

    Bei dem anderen Thema kann ich wenig mitreden, da ich leider keine Kinder habe, aber ich bekomm immer so einiges von Freunden mit und das ist schon der Hammer, was der Regierung noch so alles einfällt.

    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Schnee hätte ich gerade neuen anzubieten - mitti Glöckchen hat es scheinbar noch Zeit, - Süß sind die beiden... und ansonsten üben:
    Innne tasche starren, Mund halten, aufe Händes setzen - abwarten...
    Oder eben Füße Hoch :) Das ist doch schon mal im Ansatz gut als Vorsatz für das neue ...
    LG Deine Kulleröse :)

    AntwortenLöschen