Montag, 10. Mai 2010

Tetris...

ist ein Spiel - Ihr erinnert Euch vielleicht - bei welchem aus dem "Himmel" immer neue Bausteine fallen und - wenn sie zueinander passen - auch wieder verschwinden. Leider kann man Erfolgserlebnisse kaum genießen, denn die Geschwindigkeit, mit der die Bausteine vom Himmel fallen, erhöht sich ständig - und irgendwann ist der Himmel "verstopft"! Game over!
So ähnlich fühle ich mich gerade. Frau muss hier gar nicht ins Detail gehen, Frau kann sich vorstellen, wie das so ist! Und bevor mein Schreibtisch - Werkstatt - Seminar - Haushalt - Austauschschülerin - Eltern -Förderverein - Himmel sich vollends verstopft hatte, bin ich geflüchtet. Ich bin einfach weggefahren  und habe das Muttertagswochenende mit zauberhaften Frauen an einem reizenden Ort verbracht - und gefilzt! Unter der Anleitung von Rotraud Reinhard entstanden in drei Tagen wunderschöne Tiere und als Krönung am Sonntag Frauenfiguren. Im wahrsten Sinne umgeben von Wolle auf dem Hof Kornrade kann Frau zur Ruhe kommen.
Es hat mir unendlich gut getan und meine "Ruhende" hab ich mir als ganz persönliches Symbol gefilzt - dass ich sie gefilzt habe, kann ich zwar immer noch nicht ganz glauben - doch die Verbindung zwischen ihr und mir steht schon - nicht zuletzt durch die reizenden Frauen, die ich dort kennen lernen durfte!






































Und bevor ich wieder, wie die Meisenmama hin- und herflattere, wollt ich Euch sagen, dass es mir gut geht, dass mich Eure teils besorgten Nachfragen "aufgeweckt" haben und ich mir jetzt aber echt geschworen hab, selbst wenn keine Fotos da sind - ich schreib wieder öfter! Aber das hab ich ja schon oft versprochen!  Lacht nicht!         


















Flattert nicht so viel umher- einen Versuch wäre es wert!

Kommentare:

  1. Liebste Susanne,
    sooooo schön von dir zu lesen !Voneinander zu hören schaffen wir zwei "Meisen-mädels" im moment ja leider tatsächlich nicht ;o)!
    Ich freue mich sehr für dich, dass du so ein wundervolles Wochenende geniessen konntest, wunderbare Werke hast du da gezaubert ;o).Ich drücke dich ganz,ganz doll´und denke an dich!Weltallerliebste Grüße, Petie ♥
    Ps.:Pass auf dich auf ♥

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful bird!
    Cute squirrel :)
    Jagusia

    AntwortenLöschen
  3. Huhu meine liebe Susanne!!!
    Fühl Dich fest gedrückt, ich freue mich von Dir zu hören, vor allem, dass Du nach so einem inspirativen und kreativen Wochenende neue Kraft geschöpft hast!
    Die Filzarbeiten sind ALLE wunderschön geworden, als Federbärchen hat mich jedoch der Piepmatz auf dem ersten Foto sofort in den Bann gezogen :-)!
    Ich wünsche Dir, dass die Kraft, die Du aus den vergangenen Tagen gezogen hast, lange erhalten bleibt!
    Liebe Grüße von Claudia
    PS: Habe auf meinem Blog Sorgenpüppchen vorgestellt, wenn es Dich drückt, darfst Du Dir jederzeit eins ausborgen, hilft bestimmt!

    AntwortenLöschen
  4. *Stein vom Herzchen plumps*

    Hach, ich wollte schon anrufen...Aber da Du wie es aussieht nicht nur ein kreatives, sondern auch ein seelenbaumelndes Wochenende hattest, freu ich mich jetzt eben ganz einfach dür Dich!!
    Was Du da gezaubert hast ist wirklich wundervoll geworden - wenn das Deinen gewonnenen inneren Zustand widerspiegelt, dann war es genau das, was Du gebraucht hast.

    ;-)))

    Jetzt tu mir nur bitte den Gefallen und laß dich nicht gleich wieder ins Hamsterrad zerren...

    Mit strengem Blick, gehobenem Zeigefinger und einem verschmitzten Lächeln knuddelt Dich

    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    oh wie schön, dass du Kraft schöpfen konntest und ganz tolle Sachen sind dabei noch entstanden.
    Den Vergleich mit der Meisenmama finde ich sehr gut und oft geht es mir auch so.

    LG und ich wünsche dir, dass die Kraft recht lange anhält
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne,
    auf meinem kleinen Bild im Blog sah ich den Vogel und ich dachte spontan: Oh, bei Susanne nisten Totkehlechen*freu* ...so echt sieht er da aus:-))) Wow ...auch das Eichhörnchen - so niedlich.
    Bei der Frau mache ich mir gerade Gedanken:
    Mit welcher Idee gehst du "schwanger"?
    Ist die Schwangerschaft das Sinnbild der Frau?
    Erinnerst du dich an deine Schwangerschaften?
    ODER war es "nur"das Thema? :-)

    Hach, war schön von dir zu lesen;o)
    Herzliche Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle "ruhende" Frau hast Du da gefilzt, echt!!! Ich wünschte, ich könnte auch so was Schönes filzen.

    Bin froh, dass Du ein schönes Wochenende hattest.

    Manchmal muß an einfach raus, wenn einem alles zu eng wird.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Boah, so schön hast du gefilzt,gefällt mir sehr gut! Deine "Insichruhende" ist einfach toll geworden! Hast du das alles naß gefilzt? Ich freue mich für dich, daß du das Wochenende sichtlich genossen hast und Kraft schöpfen konntest.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Susanne,
    es ist wirklich schön zu lesen, dass du so ein entspanntes Wochenende verbringen durftest!!
    Schön...wieder von dir zu hören!!!
    sei ganz lieb gegrüßt:-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. liebe susanne,
    schön, dass wir wieder etwas von dir hören. ich bin froh, dass es dir gut geht...... den alltag, den du zu bewältigen hast, denke ich kennen wir wirklich alle ab und zu. ich find's total gut, dass du dir das wunderbare wochenende gegönnt hast. ich wünsche dir, dass das gute gefühl vom aufatmen noch eine weile anhält......!!!
    herzlichst,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  11. Ja da bin ich doch die ganze Zeit schon gespannt gewesen, was Dich denn von Deinen schönen Beiträgen in Deinem Blog abhält, dabei ist es einfach das Leben , was einem manchesmal so viel abverlangt, daß man kaum durchatmen kann. Da ist es besonders wichtig, sich Freiräume zu schaffen. - und einfach auch zu genießen! -
    So schöne Dinge hast du erschaffen. Es sieht mir wie die Urmutter aus - Die Behütende - Erschaffende und und und ...
    Dein Rotkehlchen hat es mir aber ebenso angetan. Ich mußte unweigerlich an unseres im Garten denken, daß unermüdlich um einen herhüpft, wenn man ein wenig in der Erde scharrt. Spare Deine Kräfte und gebe auch ein wenig Aufgaben an andere ab. Auch deligieren können ist eine Kunst die beherrscht werden will !
    Es müssen nicht nur 2 Hände die Arbeit von der ganzen Familie erledigen!
    Liebste Grüße - paß weiterhin auf Dich auf! Tinki

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, sowohl die Filzfiguren als auch das Erlebnis!
    Liebe Grüße
    aus dem Fred
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Deine Werke sind ja hinreißend geworden!
    Eins wie das andere, sehr viel "Eigenleben" und Ausstrahlung - kurz: wunderschön!
    Liebe Susanne, Dein Blog ist ein sehr anziehender Ort. Ich komme wieder - wenn ich darf.
    xoxo Corinna

    AntwortenLöschen
  14. Die Ruhende, dein Mahnmal?!
    Wunderschön, wie auch das Meisenmütterchen, ist ja wohl eher eine Momentaufnahem von dir, wie du so hin und herfliegst *zwinker*
    Also, die Ruhende, du Ruhende.... *wink*!!
    Sonst wird das auf der stillen Treppe schriftlich dekliniert :)

    AntwortenLöschen
  15. Dank, dass ich dir Mödell liegen durfte lol und danke, dass ich jetzt die Melodie im Ohr hab und hinreißende Sachen hast du da geschaffen! Bewahr dir die Ruhe eine Weile!!!
    Erleichterte Grüße

    AntwortenLöschen
  16. wow, ich bin neidisch, dass du mit/bei rotraud reinhard filzen durftest... :-)
    deine werke sind sehr kraftvoll und ich wünsche dir, dass deine kraft noch lange bei dir verweilt und ruht ...
    herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön, Deine Filzwerke! Und noch schöner, dass Du Dich so erholen konntest. Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  18. Schon länger spiele ich mit dem Gedanken, mir auch einmal so ein schönes, kreatives Wochenende zu gönnen und nun machst du richtig Lust auf die Umsetzung dieser Idee. Deine Filzwerke sind wunderschön geworden und ich danke dir wieder einmal für einen guten Impuls.
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Susanne,
    es ist schön wieder von Dir zu lesen und zu hören, dass es Dir gut geht. So eine Auszeit ist immer wieder schön und wichtig, um den Akku aufzuladen. Ich wünsche Dir, dass die Kraft, die Du bei Deinem Kreativ-Wochenende tanken konntest, lange vorhält. Auf jeden Fall hast Du wunderschöne Dinge dort geschaffen. Und das Foto von der Meisenmama ist Dir super gelungen!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen