Mittwoch, 7. April 2010

Der Fusseldieb...

geht - eh - fliegt in meinem Garten umher. Heute hab ich ihn auf frischer Tat ertappt - und sehr gelacht!







Ich trau mich gar nicht, die Kokosmatte von der Rose weg zu nehmen, seit ich gesehen habe, dass unsere Meiseneltern die Matte kunstgerecht auseinander nehmen - natürlich für einen guten Zweck!
Da macht einem die Unordnung gleich gar nichts mehr aus!
Tja, jedenfalls im Garten....
Habt noch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    da hast du doch eine gute Tat getan, so ein kuschliges Nest werden die süßen Meisen nicht alle Tage bekommen...
    ich für meinen Teil würde noch paar Schafwollflusen beilegen, damit die Küken es auch so richtig gemütlich haben, was meinst du???
    liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Och wie lieb!

    Wir haben unsere letzte Meisentruppe Tokio Hotel genannt, weil die genauso viel Krach gemacht haben, und irgendwie waren die fünf auch immer gemeinsam am Vogelhäuschen. Jetzt brüten sie alle rund um ihren alten Kasten in den Hecken, die alten haben den KAsten wieder belegt, sind aber jetzt weg, das scheint nicht geklappt zu haben...

    Goldig! Und der Rose wird es bestimmt nicht zu warm!

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben zwei große Hunde, die im Garten jede Menge Haare verlieren. Das freut auch das Vogelvolk.

    AntwortenLöschen
  4. Ooooooch..........diese kleinen Rabauken :-)) Bei meinen Eltern haben sie sich mal bis ins Schlafzimmer durch die offene Balkontür getraut und die Lammfelle vor den Betten gerupft ;-))

    Man KANN es ihnen nicht übel nehmen!!!

    Herzliche Frühlingsgrüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Oh...wie süß und zauberhaft, och nee, die kannst du jetzt nicht weg nehmen bis das Nestchen fertig ist!Echt, ich bin total verzaubert ;o)!Einen gemütlichen Abend und alles Liebe, Petie ♥

    AntwortenLöschen
  6. Auch die heutige Meisengeneration weiß offensichtlich die Vorzüge von Convenience-Produkten zu schätzen.
    Und du bist wohl unwissentlich Eigentümerin eines Baustoffhandels geworden ;o).
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja drollig:-)! Mir hat mal jemand erzählt, dass er immer die Haare aus der Haarbürste zubbelt und dann in die Äste im Garten hängt. Scheinen die nestbauenden Vögel auch sehr zu lieben;-)!
    einen lieben Gruss
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ist das lieb -
    auf die Idee zu kommen ist schon sehr patent ;o)
    Dann werden wahrscheinlich wahre Rekordnester gebaut werden.
    Schlaf gut.
    Süße Träume schickt Yvonne ♥

    AntwortenLöschen
  9. *schmunzel*

    Wer kann so einem kleinen Dieb schon böse sein? Stell dir mal vor, die kommen gar nicht mehr... Und dieser Bursche und seine Familie werden sich jetzt bestimmt über Generationen die gute Nistmaterialquelle merken.

    AntwortenLöschen
  10. Um das Foto könnte ich dich glatt beneiden!

    Wenn ich im Frühjahr den Hund im Garten schere und der Wind trägt das eine und das andere geschorene Büschel auf die Wiese, sind auch immer gleich die gefiederten Baumeister da. Also, wenn wir weg sind.

    Das ist schon wahrlich zum Piepen!

    GLG Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susanne,
    bitte bitte laß den Piepmätzen ihr kuscheliges Nestzubehör, das wird bestimmt ein ganz gemütliches Vogelzuhause :-)! Ich freu mich für Euch, dass ihr so den Frühling erleben könnt, mit all seinen Facetten, neuem Leben!
    Grüß mir die kleinen Mitbewohner!
    Eine feste Umarmung von Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Bei so einem netten Schauspiel ist es doch ganz schön mal eine Meise zu haben, oder?
    *grins*
    tanja

    AntwortenLöschen
  13. Unsere Grauschnäpper sind auch wieder am bauen :))
    Manchmal besser als Fernsehen *wink*!!!

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Susanne,

    na das ist aber lieb von dir, dass du die Vögel so beim Nestbau unterstützt *lach*, ich glaube nicht, dass die Rose jetzt noch sehr leidet, wenn da jetzt etwas von der Wärmematte fehlt und die Vögelchen freuen sich über alle, was zum Nestbau hilft.
    Wir haben seit Jahren in der Kletterhortensie an der Regenrinne ein Nest und gestern habe ich Fetzen voon einem Tempotuch oder ähnliches darin gesehen ;o))

    LG Anita

    AntwortenLöschen