Sonntag, 17. Januar 2010

Lang, lang...

ist's her, dass ich mich gemeldet habe!
Die vergangene Woche hatte es wirklich in sich. Viele neue Wollwerke sollten entstehen ( alle hab ich nicht geschafft, aber heute ist ja auch noch ein Tag), der Weihnachtsbaum wollte abgeschmückt werden, Supervisionen waren vereinbart, ein wunderbarer Besuch stand mir ins Haus, der Förderverein forderte meine Aufmerksamkeit und das Wetter hat uns auch so manche Überraschung präsentiert. Ein paar Aspekte dieser Tage sind sogar auf meinem Fotoapparat gelandet. Und da es mir immer noch nicht gelingt, eine Collage zu machen, zeige ich sie Euch der Reihe nach!

Das passiert, wenn es ein wenig antaut und die Regenrinne noch vereist ist. Mein lieber Mann hat ganz schön riskante Klettereien hinter sich, um dieses Problemchen nicht zum Wasserschaden werden zu lassen. Der erste Wasserfleck im Schlafzimmer hat uns ziemlich alarmiert!
Aber nun zu den Sonnenseiten dieser Woche!

Nicht nur Vitamine kommen mit den Zitrusfrüchten ins Haus - nein, auch Farbe bringen sie mit und sie sind sie schneller weggeputzt, als ich sie besorgen kann!

Der winterliche Türkranz entstand trotz der vielen Aufträge, manchmal muss man eben auch für die eigene Tür sorgen;-)!


Mein großes Kind und ich haben dank Eurer Unterstützung im Handumdrehen zwei Schals gestrickt. Wir sind richtig stolz auf uns. Vielen Dank Conny!


Diese kleine Maus ist mit einem ganz lieben Besuch in mein Heim gekommen. Sie hat es sich bei mir gemütlich gemacht, genau so, wie Ute und ich es getan haben - Himmel, waren das wunderbare Tage. Das Wetter hinderte uns an "Besichtigungsterminen" in der Region - uns so wurde es ein urgemütlicher Plauschbesuch! Hach, das machen wir bestimmt wieder!

Am Samstag dann stand noch der "Tag der offenen Tür " in der Schule der Mädels an. Für den Einsatz im Auftrag des Fördervereins gab es ein blühendes Dankeschön! Da macht Ehrenamt doppelt Freude!
Und dann hab ich mich erst mal ausgeschlafen - es ging irgendwie gar nichts mehr!
Und nun ist Sonntag, die neue Woche ist in Sicht und ich freu mich drauf!
Euch wünsch ich noch erholsame Sonntagsstunden und einen guten Start in eine neue Januarwoche!

Kommentare:

  1. ...dein Wasserschadenbild kommt mir bekannt vor, mein Mann wurde beim gemütlichen Lesen von ständigen Tropfgeräuschen gestört. Da es bei uns noch nicht taut, wurde er stutzig, stieg aufs Dach und fand auch eine defekte Dachrinne. Gottseidank wissen sich Männer in solchen Situationen immer (und auch gern aus männlichen Stolz) zu helfen!
    Winterliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Schön wieder von dir zu hören:-). Das hört sich ja nach ner spannenden Woche an;-)..und die sonnigen Seiten scheinen ja in der Überzahl gewesen zu sein:-)
    liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. ...oja, das kann ich mir gut vorstellen, das Geplauder ;o)!Ich drücke dich an dieser Stelle mal ganz,ganz und riesen doll´für deinen oberlieben Kommentar!Herzlichen Dank, ich habe mich sehr gefreut ;o)!Alles,alles Liebe, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne, ich freue mich sehr von Dir zu hören! Die Fotos sind wunderschön und zeugen von einer (meist) erfreulichen Woche! Das sind gute Nachrichten! Ihr ward auch richtig kreatic, die Schals könnt ihr bestimmt gut brauchen, mir ist heut schon den ganzen Tag kalt, brrrr!
    Sei ganz lieb gegrüßt von Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne, danke für den bunten Wochenrückblick, ganz schön viel los, bei dir!! Ja, manchmal muß man trotz vieler Aufträge auch was für sich machen, das tut immer gut!
    Hoffentlich habt ihr den Wasserschaden im Griff, das ist nämlich nicht so schön, ich spreche aus leidvoller Erfahrung!
    Ich wünsche dir für die nächste Woche ein wenig mehr Entspannung!!!

    Alles Liebe, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Susanne,
    ein neuer Türkranz, schön! Ich musste doch etwas schmunzeln darüber. Denn mir geht es auch oft so, dass Aufträge mit viel Zeit und Liebe erledigt werden und dann die eigenen Sachen zu kurz kommen. "Fremde" Kinder bekommen Taufkleidchen genäht und dann reicht die Zeit fast nicht den eigenen Kindern die Löcher in den Hosen zu flicken. Tss!
    Nach guter Entspannung, Lob für die Ehrenamtliche Arbeit und einem anregenden Plausch geht es hoffentlich nächste Woche für Dich wieder mit viel neuer Kraft weiter!
    Herzliche Grüße,
    tanja

    AntwortenLöschen
  7. So viel hast Du zu erzählen gehabt! Wasserschaden - hör mir damit auf : )
    Das ewige Antauen und Abtauen ist ganz schon schwierig!
    Ganz ganz liebe Grüße Tinki
    PS: Die Püppi ist ja supersüß - und die Schal's sind auch toll! - ja und für sich muß man auch etwas tun!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susanne,
    so ist das bei uns erfolgreichen Großunternehmerinnen ;o))
    Wie gut, dass ihr das Wasserproblem wohl noch in den Griff bekommen habt, das zieht sich sonst eeewig...
    Auch hier muss der wunderbare Ehemann auf seine Mütze warten, das Lieblingskind reklamiert, das versprochene Stuhlkissen stehe noch aus und von Kleinstreparaturen wollen wir erst gar nicht reden - der Kunde ist König, erst recht, wenn er noch ganz klein ist ;o)

    Eine wunderbare Woche mit vielen schönen Momenten für dich
    wünscht Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Da war bei dir aber auch einiges los.
    Das mit den 12 von 12 schaffst du beim nächsten Mal. Ist ganz einfach: alles fotografieren, ohne nachdenken. Dann kommen auch 12 Bilder zu Stande.
    Liebe Grüße vom Montagskind

    AntwortenLöschen