Mittwoch, 30. Dezember 2009

Schnee am See...


Zugegeben, unser Miniwinzelpützelteich ist kein See - aber es schneit so schön und es sieht so reizvoll aus. Am besten gefällt mir der kleine Mönch heute - der Schnee hat ihm eine süße Mütze auf seinen Kopf gezaubert. Heute Morgen beim Hundespaziergang hab ich ein Rudel Rehe getroffen. Es war doch sehr verblüffend - die Hunde wussten nicht wirklich, was sie nun tun sollten und die Rehe auch nicht - sie standen nur da und betrachteten uns. Ich musste so lachen und erst da sind die Rehe davon gesprungen, nur ein paar Meter und meine Hunde sind einfach weiter gelaufen, als ob das alles nur eine Einbildung gewesen wäre.
Eigentlich wollt ich Euch von meinem merkwürdigen Stimmungstief von gestern berichten, wollt etwas von dem Film erzählen, den wir uns im Kino angesehen haben - der meine Stimmung noch mehr in den Keller getrieben hat. Doch jetzt gerade sind die Eindrücke aus dem Schneeland so präsent - das andere vielleicht später!

Kommentare:

  1. Liebe Susanne, ich freu mich, dass Du nach einem Stimmungstief heute so schöne Eindrücke sammeln konntest! Das Bild mit der Winterlandschaft ist aber auch bezaubernd schön! Der kleine Mönch kämpft sich tapfer durch den Schnee!
    Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Tief gehört wohl in diesen Tagen häufig dazu ;o). Nach der aufregenden Advents- und Weihnachtszeit melden Körper und Geist sich in irgendeiner Form. Viele erwischt es mit einem Infekt, manche fallen auf einmal in ein tiefes Loch und dann gibts auch welche, die erleben gleich beides. Ich sage jetzt nicht, zu welcher Gruppe ich gehöre ;o).
    Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du gut gestärkt und mit ganz viel positiver Energie ins neue Jahr gehst und freue mich schon auf einen regen Austausch im neuen Jahr.
    Ganz herzliche Grüße
    Petra
    P.S. Ich liiiiiiebe Pinguine!

    AntwortenLöschen