Dienstag, 25. August 2009

Äpfel ernten...


ist ja nun nicht wirklich eine außergewöhnliche Besonderheit und eigentlich auch ganz normal zu dieser Jahreszeit. Doch wenn ich überlege, wieviel Freude ein Obstbaum machen kann, erst durch die Blüte, dann durch die ersten kleinen Früchtchen, man kann das Obst wachsen und reifen sehen und irgendwann - unbedingt bevor die Vögel und die Hornissen alles weggefuttert haben - darf man dann zur Ernte schreiten. Wir lieben diesen Baum!
Alle freuen sich schon auf den Apfelkuchen von den Boskop-Äpfeln und den Genuss der grünen Sommeräpfel ( den Namen hab ich leider vergessen) - unser Baum trägt nämlich zwei Sorten - und er sollte ganz niedrig bleiben. Tja, das mit den zwei Sorten hat ja geklappt - aber klein - ne, das kann man nicht sagen - nach 3 Jahren schon 3,50 Meter hoch und leider spielen seine Wurzeln gar nicht mit. Wir werden ihn wohl stark einkürzen müssen - aber das hat ja noch ein paar Wochen Zeit! Erst mal genießen wir - seine Früchte - seinen Schatten und seinen Anblick!

Ein paar sonnige apfelsommerliche Tage wünsch ich euch!

Kommentare:

  1. ...stimmt, ich kann dir die Freude nachfühlen.....meinem Minibäumchen wurden die schönsten Äpfel geräubert...:-(
    Ich glaub , ich kenn auch die Diebe...klein, ca. 5 Jahre alt,männlich und rotzfrech......

    AntwortenLöschen
  2. ...Danke, liebe Susanne, da habe ich ja wieder etwas gelernt ;o)!Wir wohnen ja noch nicht mal ein Jahr in unserem Häuschen und haben im Garten auch einen wundervollen Apfelbaum.Ich habe mich die letzten Tage nun schon immer gefragt, wann ich dann wohl pflücken darf?!Jetzt weiß ich es ja :o), also an die Äpfel fertig - los!Wundervolle Fotos sind das übrigens ;o)!Herzliche Grüße, Petra ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Äpfel hast du da, das wäre genau das richtige für meinen Mann, Apfelkuchen kann der nicht genug bekommen. Ich kann alle Varianten backen, es schmeckt ihm immer.
    Und so schön hast du die Äpfel dekoriert, super.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  4. das ist wunderbar, das kenne ich auch noch von meinem Opa und auch von meinen Eltern.
    Wir hatten mal einen Geheimrat Dr.Oldenburg zur Hochzeit als Geschenk. Leider mussten wir ihn beim Umzug zurück lassen, aber die heutigen Besitzer freuen sich jedes Jahr. Vielleicht gibt es mal einen neuen in unserem jetzigen Garten.
    Viel Spass wünsche ich euch beim Ernten und beim Verzehren ;-)
    liebe Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  5. Apfelkuchen ...mmmh lecker! Den würde ich am Wochenende auch gern mal wieder essen ;o)))))))
    Unsere Apfelbäume sind noch nicht soweit; die brauchen immer länger!
    Das eine Bild ist zum Anbeissen schön!
    Liebe Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne, deine kleine Apfelfee inmitten der köstlichen Ernte ist wunderschön! die Äpfel sehen unglaublich lecker aus! Bei uns gibts diesjahr nichts, eine Krankheit ist ausgebrochen und alles ist faulig, das gibt es halt manchmal.
    Sollen wir Äpfel gegen Hortensien tauschen? ;o)!
    Begehrliche Apfel- Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Bei so einer guten Fee muss die Ernte ja gross ausfallen! Wunderschön geworden, deine Apfelmama mit Kind und Früchtchen :-) Dann geniesst euren Baum und seinen Erntesegen!
    Liebe Grüsse, Vilma

    AntwortenLöschen
  8. Ein Apfelbaum mit 2 Sorten, lustig, das hab ich echt noch nie gehört!
    Wünsch euch viel Spass beim Pflücken und Apfelkuchenessen;-)!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Hast Du die kleine Apfelfrau auch mal eben dazugezaubert? Die Bilder sind wunderschön!!! Ich habe dieses Jahr auch ein paar Äpfel an meinen Bäumchen, die so gar nicht recht wachsen wollen... Und wenn es nur 4 Äpfel sind, so freue ich mich, als wären es Körbe voll! ( Danke für Deinen lieben Kommentar!) Liebe Grüße Tinki ( jupp Löwe! mit allen Stärken und Schwächen!)

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das sieht so richtig schön aus - die ganzen Äpfel, das Apfelmädchen dazu...hm... So ein Apfelbaum ist schon was Feines, ich freu mich auch schon auf die Äpfel, wenn es auch nur ein paar werden, weil der Apfelbaum selber noch recht klein und zart ist ;)

    Lg, Karin!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Susanne,
    ich rieche förmlich den Duft von frischgebackenem Apfelkuchen und wenn er dann noch durch eine so herrliche Apfelfrau begleitet wird,ist er um so reizvoller!!
    Auch ich wünsche dir einen schöne Apfelzeit.
    Sonnige Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. hallo,
    so einen "doppelbaum" haben wir auch, aber unserer trägt, trotz der theorie der zwei sorten, nur boskop. leider haben die äpfel immer schäden... aber guten kuchen und kompott geben sie trotzdem! und von wegen klein bleiben... unserer schießt auch wie verrückt! ;)

    AntwortenLöschen