Donnerstag, 18. Juni 2009

Vermischtes!

Kennt ihr die Rubrik "Vermischtes" in der Zeitung? Sicherlich! Dacht ich mir schon. Deshalb, heute bei mir auch mal Vermischtes. Für mehr reicht zur Zeit die Zeit nicht. Es ist wie verhext - ein wenig wie vor Weihnachten - die Sommerferienzeit kommt ja so überraschend. Termine, die man selbst nie so legen würde, drängen sich zu Hauf. Schule, Seminare, Vortrag, Küche, Schule, Konzert des Liebsten, Schule, bestandenes Abitur des Knaben, Seminar, Wollwerken, Sommerfestkommitee, Freunde, Kinder, Hunde .....
Und dabei wollt ich doch nie wieder so lange Pausen entstehen lassen - ist doch prima, wenn man sich selbst so gut unter Druck setzen kann - brauchen es die anderen nicht mehr zu tun!
So - nun denn!
Heute gab es doch tatsächlich noch ein paar Sonnenstrahlen - die direkt auf meine kleinen Sonnen strahlten!
Ich habe dieser Tage entdeckt, dass wir ganz viel Äpfel bekommen werden - nachdem der Baum mich im vergangenen Sommer wirklich veräppelt hat, weil er nur 3 Äpfel trug - freut mich das ganz besonders! Was der Baum nicht weiß, es rettet ihm die Krone!
Ja, und dann war da heute noch ein sehr trauriges Ereignis für mein Sophie-Kind. Auf dem Heimweg von der Schule hat sie einen Specht beobachtet, der gegen eine Glasscheibe flog und abstürzte. Sie brachte das verletzte Tier mit nach Hause - bevor der Tierarzt seine Nachmittags-Praxis begann, hatte der Vogel seinen Kampf bereits verloren. So ein bildschönes Tier. Man kann eben nicht immer so glückliche Szenen erleben, wie an dem Tag als unsere Amselfamilie mit Sack und Pack auszog uns den Mietvertrag kündigte und in die Welt hinaus flog! Leider war da meine Fotoapparat mit meinem Mann unterwegs.
Wichtig für uns ist doch, zu wissen, dass wir eine so beherzte und hilfsbereite Tochter haben!
Seid lieb gegrüßt!

Ein Nachtrag sei mir noch erlaubt - es ist ja "Vermischtes". Da ich wieder nicht dazu gekommen bin, mir einen Tauschblog einzurichten ( sorry Petra) - hab ich mir selbst eine winzige Freude gemacht: Aber seht selbst!

Also, bestimmt kalorienarm - aber fusselig!

Kommentare:

  1. da liegen Freude und Leid so nahe beieinander! schön, wieder mal von Dir zu lesen ... danke ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh grüße mir bitte das arme Sophie - Kind!Das muss ja echt doof für sie gewesen sein :o(, die arme Retterin!Und ansonsten passe doch bitte auf dich auf - das hört sich wie Stress pur an!!!!Deine Leckereien finde ich weltklasse, sooooo schön anzuschauen :o)!Ich drücke dich jetzt hier mal ganz doll und denke an dich!Alles Liebe, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja ganz entzückende Naschwerke:-) Das sie dabei auch noch NULL Kalorien haben, macht sie noch interessanter!

    Tja... manchmal überschlagen sich die Ereignisse und frau weiss gar nicht mehr, wo oben ist - doch Du schaffst das!

    Allerbeste Grüsse
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. wirklich viel - Herzlichen Glückwunsch Deinem Sohn für das Abitur!!!!! - ganz großes Mitleid mit Deiner Sophie, der arme Specht! Wunderschöner Vogel! Und Dir wünsche Ich ganz viel Zeit, Ruhe und Ausgeglichenheit in dieser oft so hektischen Zeit! ( meine to do Liste schwillt auch dauernd an...). Liebe Grüße Tinki
    PS: Deine gefilzten Muffins finde ich super-toll -

    AntwortenLöschen
  5. Ich biete hier meine mentale Unterstützung an:
    Unser Juni sieht meist auch nicht besser aus, irgendwie hat die halbe Verwandschaft in diesem Monat Geburtstag (ich auch *grins*), Elternabende meines Sohnes sind jetzt in Kindergarten UND zukünftiger Schule zu besuchen, dann gibt es hier und da noch ein paar Feste die auf die Beine gestellt werden wollen (und auch mitgefeiert!), ...
    Ja der Juni hat's in sich ich fühle mit Dir!
    Und natürlich auch mit Deiner tapferen Tochter.
    Ich sitzte hier und futtere Prinzenrolle, ich glaube so ein Fusselmuffin täte meiner Figur auch besser ...
    Es Grüßt Dich
    tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne
    Ich danke dir von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Post mit deinen tiefsinnnigen Gedanken zu kommentieren. Ich habe mich sehr darüber gefreut! Jeder von uns trägt ganz alleine für sich die Verantwortung! Es gibt keinen Garantieschein für`s Leben...
    Traurig, was mit dem Specht passiert ist, doch er hat in seinen letzten Minuten noch gaaaanz viiieeeel Liebe bekommen, das wird er euch nie vergessen <:o)
    Liebe Grüsse, Vilma

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne, irgendwie sollen wir nicht zusammen kommen, dauernd schließt hier das Fenster, dabei freu ich mich so, von dir zu lesen.
    Traurig, das mit dem Specht, ach es ist immer so schlimm, wenn ein Tier stirbt, und man nicht mehr helfen kann; gut, dass ihr bei ihm wart, er hat es sicher gespürt, dass er nicht alleine seinen Kampf führen muß! Der Arme!!
    So endlich ist das Leben, ein Moment der Unachtsamkeit genügt, da ist es schon vorbei...auch für deine Kinder ein bewegender Moment.
    Sei lieb gegrüßt, vielleicht klappt es bei mir ja auch mal wieder ? Herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susanne,
    lieben Dank für deinen netten Kommentar. Ich würde mich auch über deinen Besuch in meinem Malkreis freuen. Vielleicht schaffe ich es ja mal, einen Wochenendkurs mit Übernachtung anzubieten, mal sehen. Meine Tochter wird am Montag 18 und ich weiß auch nicht, wo die Jahre hin sind. Sie hat sich gegen eine große Party und für eine Woche London/Wales mit mir (yippi!!) entschieden und wir fahren nächsten Dienstag los. Ich freue mich schon sehr darauf. Bei uns war es diese Woche leider eine Amsel die einen Flug gegen das Fenster nicht überlebt hat. Wir trösten uns damit,dass die Vögel meistens nach einer Schrecksekunde wieder weiterfliegen können.
    Viele Grüße und herzlichen Glückwunsch an deine Tochter
    Christa

    AntwortenLöschen