Sonntag, 3. Mai 2009

Überraschender Besuch!

Es gibt Besucher, die wissen gar nicht, dass sie bei uns zu Besuch sind - und manchmal dauert es Tage, bis man merkt, dass sich jemand bei einem eingenistet hat. Beide Seiten sind ein wenig irritiert, gehen sehr vorsichtig miteinander um, man wird geradezu zum Leisetreter und auch zur Neugier persönlich. Rauswerfen kommt natürlich nicht in Frage - so was macht man nicht! Man setzt doch nicht ein wohnungsloses Pärchen an die Luft - vor allem nicht, wenn Kinder unterwegs sind!
Wie dieses Paar es geschafft hat, bei uns unbemerkt Unterschlupf zu finden und schon die Kinderstube vorzubereiten, bleibt auf Immer im Dunkel der Geschichte.
Doch nun haben wir sie entdeckt - und sind tief berührt, von dem unbewußten Vertrauen und der Tatsachen, dass unser Haus bald Vogelbabys beschützt! Im Garten gibt es noch brütende Meisen im dafür vorgesehen Kasten, wir hatten immer Nester im Holunder - aber das ist etwas ganz Besonders. Drückt den beiden die Daumen, dass alles gut geht!
Schaut genau hin!


Habt einen schönen Wochenanfang!

Kommentare:

  1. Ohhhh, wie schön! Und wie ich die Daumen drücken werde :o)! Die werden sich bei euch Lieben mit Sicherheit ganz,ganz dolle wohl fühlen!Herzliche Grüße, Petra ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Och süss.... na dann drücke ich der bevorstehenden Geburt mal ganz lieb die Daumen und dass es glückliche Vogelbabies werden!! :-) Auf zwei glückliche Familien unter einem Dach!

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön, so ein Nest ist immer so ein wunderschönes Symbol für Familie, Nachwuchs und Geborgenheit!hoffentlich klappt alles und Nachbars Katze bleibt zuhause!
    liebste Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Allerliebst sieht es aus, man ist immer wieder überrascht, wo sich die kleinen Tierchen ihre Nester bauen. Ich hoffe, es klappt alles,

    viele liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  5. *ganzganzfestDaumendrück*
    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wirklich spannend. Wahrscheinlich haben die Eure Nähe gesucht, weil sie so meinen, Schutz vor ihren Feinden zu haben?! - Bekommen wir auch Fotos vom Nachwuchs? So können alle ganz gespannt verfolgen, wie es weitergeht - VOGEL-"FERN"-SEHEN... Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Susanne,
    ich drücke ganz fest beide Daumen damit wir demnächst auch noch das Ergebnis sehen können.Bei uns ist leider ein Elsternpärchen sehr aktiv, dadurch haben wir schon öfter ganz traurig vor einem leeren Nest gestanden.
    Danke das du uns teilhaben lässt und schöne Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Welch ein wunderschöner Blog!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen