Dienstag, 12. Mai 2009

Da war doch noch was!

Manchmal will gut Ding Weile haben!
Aber jetzt kann ich euch Bilder zeigen - ich bin mit den Fotos noch nicht wirklich glücklich - doch mit dem Diorama bin ich sehr glücklich. Ich habe schon mehrere "kleine" Dioramen, die man wie ein Bild aufhängen kann, gebaut. Doch eine solche kleine Theaterbühne habe ich nun zum ersten Mal gebaut. Gelernt habe ich diese Kunst von einer wahren Meisterin ihres Faches. Dagmar Leinert, die hier vielen durch ihre Amrei-Blumenkinder bekannt ist, hat Cornelia, Steffi und mich an einem Wochenende in die Feinheiten und Geheimnisse dieser Arbeit eingeweiht. Es war wunderbar - und ich war die Einzige, die nicht ganz fertig wurde. Na, jetzt ist es ja fertig und auch schon bewohnt. Die kleine Prinzessin Pfauenfeder lädt euch nun zu einer Besichtigung ihres kleinen Palastes ein! Viel Spaß beim Rundgang!
Bestimmt gibt es auch noch mehr, jetzt wo ich sogar eine Minikreissäge habe:-)!
Habt noch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. oh..Susanne..bin jetzt ehrlich total begeistert!!!
    Was ist denn das Tolles!!!!! Das würde ich jetzt gleich haben wollen!!! Bin eh ein Fan von 1001 Nacht :-).
    Aus was für Holz hast du das denn gemacht? Und die Farben sind genial! Wie gross ist es denn? Bin jetzt echt total neugierig ;-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh Kreisch, es ist fertig und so schön geworden...... ach du hast dir aber auch so eine Arbeit gemacht, mit dem Sägen, dem Ausbohren mit einer Engelgeduld hast du das gearbeitet, ich finde das Ergebnis wirklich toll und die kleine Prinzessin,... sagenhaft! und dazu noch der Thron, wunderbar!!!
    Jetzt kann es losgehen mit den Geschichten von Sheharazade.... ♥!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich ganz toll aus. Wirklich richtig zauberhaft! Kein Wunder, daß Cornelia schon ein wenig gedrängelt hat, uns das mal zu zeigen. Super-hübsch... Ganz liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhhh,Ahhhhhh, Wooooow!Was für ein Palast!Der bringt ja ganz viel Süden, Sonnenstrahlen und märchenhaftes ins Haus !Ein kleines Meisterwerk, auf das du ganz, ganz stolz sein kannst und mit Sicherheit ganz viele Bewunderer finden wird, ich gehöre dazu ;o)...Herzliche Grüße, meine Liebe und einen wundervollen Tag, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner, orientalischer Palast!!! Und die Idee mit den Pfauenfedern finde ich auch ganz toll. Sowas könnte mir auch gefallen. Gibt es auch Kurse in der Schweiz?
    Liebe Grüsse und viel Freude mit deinem traumhaft schönen Diorama! Vilma

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Deinen Kommentar. Ich glaube Du hast recht.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Wie wunderschön! Diorama und auch dein Pfauenfigürchen sind grandios!
    Gruß von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen