Freitag, 27. März 2009

Farbspiele!

Kuckuck - Ihr Lieben! Ich klopf mal ganz leise an.
Seit Tagen will ich mich nun schon zurückmelden. Seit Tagen überlege ich schon, wie ich meine unerledigten Aufgaben im Blog in Angriff nehmen soll. Seit Tagen hoffe ich auf Sonne, und nicht nur, um Fotos machen zu können. Seit Tagen grüble ich, welche Bilder ich euch zeigen soll.
Jetzt hab ich genug überlegt, genug gehustet, lange genug im Bett gelegen, lange genug gewartet. Es wird Zeit etwas zu tun. Erst einmal zeige ich euch meine Antwort auf die allgemeine Wettertristess - ein Feenreigen - hier hab ich mit den Farben meiner Wollkiste gespielt. Sein Anblick stimmt mich fröhlich. Irgendwie erinnert mich die kleine Truppe an den Regenbogen. Und den gibt es ja bekanntlich nur, wenn die Sonne scheint - wenigstens ein bißchen!

Auch die kleine Sonnenblume ist noch während meines Betturlaubs entstanden - sie wird bald auf Reisen gehen. Ich will ganz fest daran glauben, dass eine reisende Sonne bestimmt ein wenig Frühling hervor lockt - auch wenn Sonnenblumen ja so gar nicht in die Jahreszeit passen wollen.

Ich werde jetzt erst einmal versuchen, die Verlosungen bei rosabella und frokenskicklig zu verlinken und natürlich möcht ich auch gerne meine drei Herzensfreundinnen benennen.
Und dann wird das ganze Wochenende gefilzt, gemalt und genadelt, ich muss auch noch einen Artikel für unseren Schul -Almanach schreiben. Darüber erzähl ich euch dieser Tage mal mehr.
Und wenn all die vielen Dinge, die liegen geblieben sind, weil Husten mein Gehirn vernebelte, dann erledigt sind, dann schreib ich auch wieder mehr Kommentare.
Wenn schon draußen nicht Frühling werden will, dann soll er wenigstens in unseren Herzen lebendig werden. Ein wenig Wärme und ein wenig Farbe, ein wenig Aufbruchsstimmung und ein wenig Fröhlichkeit. Eure Blogs haben mich in den letzten Tagen ganz sicher vor einem melancholischen Anfall bewahrt!
Dafür dank ich euch allen von Herzen!

Kommentare:

  1. Wenn Stecknadeln im Bett nur nicht so furchtbar pieken würden ;-)

    Schön, daß Du es trotz Bettlägerigkeit zu einem solch farbenfrohen Feenreigen geschafft hast! Der tanzt hoffentlich bald ums Betthaupt so manch froher Kundin...

    Ganz liebe Grüße in das Haus am Wald!

    AntwortenLöschen
  2. Ach du liebe Susanne, was bin ich froh, dass wir dich hier wieder in unseren Reihen haben und du zeigst uns gleich solche schönen farbigen Feen, die das Herz erwärmen!Da warst du aber fleißig! Dein Trüppchen MUSS den Frühling und die Sonne hervorlocken, ich glaube, ab nächster Woche werden wir es doch erleben, es wurde mal so versprochen!
    Ich grüße dich von ganzem Herzen hier auf dem blog und überhaupt!!! ♥, Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dich hier wieder zu lesen ;o)!Und dann kommst du gleich so farbenfroh daher - mehr davon- die Sonne geht auf ;o)!Ich drücke dich ganz doll, liebe Susanne, Petra ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. gerade habe ich ein leises Klopfen vernommen ... und bin fix zu Dir hergeeilt ... und freue mich sehr, endlich wieder von Dir zu lesen ... so schön, dass Du zurück bist!

    AntwortenLöschen
  5. Wundervolle Arbeiten und toll geschrieben. Du bist auch ein Mensch, mit dem Frühling im Herzen, das ist schön!

    AntwortenLöschen
  6. Deine Regenbogenpüppchen machen wahrlich gute Laune! Ganz bezaubernd!

    Viele liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Was für tolle Feen! Wundervolle Farbtöne.
    Gruß von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen