Dienstag, 20. Januar 2009

Geheimnisvolle Besucherin!


Als meine Kinder noch klein waren, habe ich den Jahreszeitentisch immer erst verändert, wenn die beiden schliefen - so war etwas geheimnisvolles um diesen Platz im Haus. Als dann die Fragen kamen, wie das wohl zuginge, habe ich die Jahreszeitentischfee "erfunden", dacht ich zumindest. Nun war ich dieser Tage mit der Kamera im Garten und was soll ich sagen, da hab ich sie doch entdeckt. Alt und weise kommt sie daher und verbirgt unter ihrem Schleier wunderbare Kostbarkeiten für den Jahreszeitentisch. So ein kleines Schneeflockenkind hat sich aber ganz vorwitzig hervorgewagt. Psst, seid ganz leise, sonst kommt sie vielleicht nicht wieder - aber wer weiß das schon!
Ich wünsch euch allen einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,

    mir ist eben ein kribbeliger Schauer über die Schultern gelaufen.Herrlich was für schoene Emotionen deine Geschichte hervorruft. Ach hätten wir doch nur ein paar von deinem süßen Schneeflöckchen dann wär die Welt so wunderschön.
    Hoffentlich wird die Jahreszeitentischfee nie aussterben.
    Ein ganz besonderes Ritual!!!

    Schöne Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Wie süüüüß und soooo eine zauberhafte Idee - die Kinder total faziniert und begeistert !ich finde solche Rituale einfach nur herrlich, die gewinnt man doch für sein ganzes Leben lieb´und erinnert sich soooo gerne daran zurück :o)!Ich wünsche dir auch einen wundervollen Tag, liebe Grüße an dich und das Schneeflöckchen :o)!♥ Petra

    AntwortenLöschen
  3. So eine schöne Fee, sie sieht wirklich ganz geheimnisvoll aus, und verwunschen; Was sie wohl alles für Herrlichkeiten unter ihrem Schleier verbirgt?
    Liebe Grüße, Cornelia

    AntwortenLöschen