Sonntag, 20. April 2014

Ein gesegnetes Osterfest...

wünsch ich Euch allen - lichte Tage und fröhliches Feiern!


Es ist an der Zeit, wieder in die Welt zu gehen, sich um zu sehen und die Schönheiten des Alltags zu begreifen.

Seid von Herzen gegrüßt!

Sonntag, 23. März 2014

Ein ewiger Kreislauf...

Während die Natur mit voller Kraft zurückkehrt, hat mein Vater diese Welt verlassen.

















Es tut einfach weh!

Mittwoch, 19. März 2014

So Vieles liegt...

angefangen in meiner Werkstatt herum - vielleicht will ich einfach nur das Unvermeidliche hinauszögern, auf das ich ja gar keinen Einfluss habe. Mein Gott, wie "klein" man doch wird, wenn es den eigenen Eltern schlecht geht!
Ich fahre jetzt dennoch nach Oberrot und weiß, dass mir die vielen neuen Gesichter gut tun werden.

Euch lass ich ein Bild von meinem jungen Bienenvolk (eines der wenigen Stücke, das fertig werden durfte) da. Nachdem ich schon vor Tagen die ersten Bienen im Garten entdeckt hatte, wollt ich sie so gerne auf den Jahreszeitentisch holen.
Passt auf Euch auf!


Dienstag, 11. März 2014

Frühlingsvögel und mehr!

Es wollte mir doch einfach nicht gelingen gute Fotos von den vielen Vögeln zu machen, die sich zur Zeit in unserem Garten herum treiben. Da hab ich mir mein Motiv einfach in Filz erarbeitet. Und dabei konnte ich sogar schon einen neuen Mieter in unsere Nisthöhle  einziehen lassen - draußen sind zur Zeit nur Besichtigungstermine zu beobachten :-)!


















Und dann wollte ich Euch noch von meiner neuesten Entdeckung berichten.
Seit fast 30 Jahren arbeite ich ja nun schon als Kommunikationstrainerin und Supervisorin. Dabei habe ich die Vorzüge eines Flipcharts sehr schätzen gelernt. Ich bin nicht so der Power-Point-Präsentations-Fan. Dabei kommt mir einfach der Kontakt zu meinen Teilnehmern zu kurz und ich kann viel zu wenig auf die individuellen Bedarfe der Seminarbesucher eingehen. Also schreibe und zeichne ich meine Inhalte auf Flipcharts während der Veranstaltung. Heute findet man in jedem Seminarhotel oder Schulungsraum ein solches "Gerät".
Nun wollte ich auch in meinem Atelier ein Flipchart haben. In der Regel stehen diese Dinger auf drei Beinen und nehmen reichlich Platz weg. Na ja, dachte ich, dann räume ich es einfach wieder weg, wenn kein Bedarf ist. Aber auch dann frisst so ein Nützling Platz. Und dann habe ich bei der Firma Neuland ein Flipchart entdeckt, dass meine Träume alle auf einmal erfüllt. Das gute Stück ist aus Pappe, superleicht, lässt sich gut aufhängen, mitnehmen aber eben auch auf einem Tisch aufstellen. Also kann es auch mit mir mitreisen, wenn ich Filzkurse außerhalb meiner Werkstatt gebe.

















Merke: Menschen lernen nicht nur über das Zuhören. Zeichnungen und Stichworte fördern das Behalten ungemein!
Wer selbst Kurse gibt und sich für die hilfreiche Arbeitshilfe interessiert, der kann mich gerne kontaktieren. Ich sende Euch dann den Link.
Herzliche Dienstagsgrüße!

Sonntag, 9. März 2014

Heut lad ich Euch ein...

in meine Werkstatt.

Es ist wie immer nicht leicht nach Wochen der Blog-Pause sinnvoll wieder anzuknüpfen. Schon gar nicht, wenn man so viel versprochen hat. Nun ist es schon März und einige Kurse haben schon statt gefunden, ohne dass ich Bilder gemacht hätte und ohne, dass ich Euch darüber berichtet hätte.
Nun bin ich gerade dabei, das nächste Kursprogramm zu schreiben, um diesen Raum mit noch mehr Filz-begeisterten zu füllen, da flattert mir die neue "FUN" ins Haus und löst Begeisterungsstürme in mir aus. In der neuen Ausgabe findet sich ein toller Artikel über mein Seminar für Kreativkurs-Leiterinnen.



















Es wird auch in diesem Jahr wieder in Oberrot stattfinden, zum 3. Mal bereits. Es ist einfach ganz große Klasse, wenn man merkt mit wie viel Kraft, Herzblut und Interesse Frauen sich professionalisieren wollen.
Ich freue mich auf diesen neuen Termin ( 20. bis 22.03.14) und vor allem auf die nächsten Kursleiterinnen.
Fast alle Frauen, die diese Fortbildung besucht haben, sind Filzerinnen und das ist ganz wunderbar. Im Geheimen wünsche ich mir nun dann doch, dass sich auch andere Handwerke für Kursarbeit begeistern lassen. Wie wäre es, liebe Schmuckgestalterinnen, Schneiderinnen, Strickerinnen, Papierkünstlerinnen, Töpferinnen...
Ein breiterer Austausch ist immer lohnenswert.
Kommt gut in die neue Woche!



Donnerstag, 2. Januar 2014

Zuküntiges

Das Jahr will gefüllt werden, sagt mir mein Kopf und meine Hände träumen vom Filz.
Und deshalb wird es so sein,  dass ich euch in den nächsten Wochen sowohl meine neuen Projektideen beschreiben möchte und natürlich auch meine Kurse vorstellen will. Es wird Termine geben, Inhaltsangaben und vielleicht, wenn ich es endlich schaffe, auch Überraschendes. Und dann sollen sich die Monatsbrüder nach und nach hier präsentieren und euch noch mehr über den Jahreszeitentisch erzählen.





















Heute gibt es einfach Blüten im Schnee - weil ich mich doch etwas nach dem Winter sehne, nach Schnee und dem unvergleichlichen Licht über dem Eiszauber, nach frostklaren Sternenhimmeln und dem Erwachen der Natur aus der Kälte heraus.

Mittwoch, 1. Januar 2014

Neuanfänge






















Unbeschrieben sind die Kalenderseiten noch - fast - aber dazu ab morgen mehr!
Heute begrüß ich mit Euch das neue Jahr, dass noch so voller Möglichkeiten steckt!
Kennt Ihr Ariadne? Die mit dem Faden, der sie durch das Labyrinth führt?
Ein Faden wäre doch gut für das neue Jahr, Wegweiser, den Frau selbst auslegt, Richtschnur, deren Länge Frau selbst bestimmt, Knotenpunkte, die wir selbst verteilen, Verlängerungen sind jederzeit möglich...

Mein Faden soll blau sein, weil ich die Farbe so liebe, er soll weich sein, weil ich ihn gerne in der Hand halten möchte, er soll zart sein, damit er nicht jedem gleich auffällt und dennoch fest, damit er mir Halt gibt und zum Weben geeignet ist, damit ich Netze knoten kann - Verbindungen neu entstehen lassen und an alte Beziehungen anknüpfen kann.
Habt Ihr auch einen Faden und wenn ja, wie sieht er aus? Wisst ihr das schon?
Schicksalsfäden mal in eigenen Händen...
Wie fühlt sich das wohl an?